Den Dreck nicht einfach umwälzen

Da können noch so viele Filter drin sein - mit einem konventionellen Staubsauger schaffen Sie nur oberflächlich Sauberkeit. Bei alten Geräten riecht man es oft schon: Die angesaugte Luft wird einfach nur umgewälzt.

Klar, der grobe Schmutz bleibt im Filter oder im Beutel hängen. Die feinen Bestandteile aber, die unangenehm sind und die Gesundheit beeinträchtigen können, werden aber wieder in die Atemluft geblasen.

 

Bei einem Neubau oder bei einer Grundrenovierung lohnt sich daher der Blick auf eine moderne zentrale Staubsauganlage. Die Wände und Böden sind in einer solchen Phase ohnehin offen und ermöglichen daher die problemlose Montage.

 

Die fertige Anlage fällt in den einzelnen Wohn- oder Betriebsräumen nur durch unscheinbare Steckdosen für den Saugschlauch auf.

 

Die gesamte Technik verschwindet an einer zentralen Stelle im Hinter- oder Untergrund.

Eine Umwälzung der gesaugten Luft in den Räumen findet nicht statt - die Absaugluft wird vielmehr an den Außenbereich abgegeben.